Geschichte

1945
So hat alles begonnen
Die Fußballabteilung, ein Segen für junge Sportler in Feuchtwangen. Bereits 1 Jahr nach der Gründung der Abteilung spielte man mit drei Seniorenmannschaften und einer Jugend.

Nachdem man am 26. August 1945 der neue Sportplatz am Mosbacher Weg mit einem Freundschaftsspiel gegen den TSV Dinkelsbühl eingeweiht

Mannschaft v.l.n.r.: Neumeister jun., Ukley, Bermuth, Krahmer, Baumann, Eschenbacher, Seitz, Schorr, Fragner, Busch, Knödler, Neumeister sen. Kallert vordere Reihe: Beck, Lente, Schneider

 

1950:

1. Alte-Herren-Manschaft: v.l.n.r. Herzog, Kallert, Arzberger, Soldner, Steinacker, Eder, Wünschenmeyer, Renner, Pfaff, Neumeister, Unbehauen, Höfler

 

1951/1952:

Stehend von links: Walter Ebert, Maier, Weiß, Heidingsfelder, Gröninger, Schott Kniend: Mette, Pfotenhauer, Nonnenmacher, Weger, Gärtner, Fragner

 

1954-1956
Der TuS spielt in der B-Klasse

1957
Die Mannschaft wird Meister der B-Klasse und steigt in die A-Klasse auf

1959/1960
Der TuS wird A-Klassenmeister und steigt in die Bezirksliga auf

Das neue Stadion

Am 16. Juni 1967 wird mit dem Freundschaftsspiel TuS – SpVgg Ansbach das neue Stadion eingeweiht.

 

1963
Der TuS steigt wieder in die A-Klasse ab

1970
Als ungeschlagener A-Klassenmeister steigt der TuS wieder in die Bezirksliga auf.

1973/1974
TuS wird Bezirksliga-Meister und steigt in die Landesliga Süd auf.

1974/1975
Abstieg in die Bezirksliga.

1976
TuS wird Mannschaft des Jahres. War im DFB-Pokal unter den letzten 64 Mannschaften der Bundesrepublik und verlor nur knapp gegen den 2. Bundesliga-Absteiger DJK Gütersloh nach einer 2:0 Führung in der Verlängerung mit 3:2.

1979/1980
TuS steigt wieder in die Landesliga auf.

1980/1981
Abstieg in die Bezirksliga

1987/1988
Aufstieg in die Bezirksoberliga

1992
Als Tabellenletzter steigt der TuS in die Bezirksliga ab.

1993
Der erneute Aufstieg in die Bezirksoberliga ist geschafft.

1995
Abstieg in die Bezirksliga

1996/97
Abstieg in die A-Klasse

1997/98
Abstieg in die B-Klasse

1998/99
Aufstieg in die Kreisliga Frankenhöhe

2004
Aufstieg in die Bezirksliga Süd

2005
Toto-Pokalsieger, nach einem 3:0 Sieg gegen die SpVgg Ansbach

2006
Hallenkreismeister

2008/2009
Feuchtwangen steigt als Zweiter der Bezirksliga/Süd nach einem 7:1 gegen die SpVgg Erlangen im entscheidenden Relegationsspiel in de
Bezirksoberliga auf

2015
Aufstieg in die Landesliga